Samstag, 19. Februar 2011

Warum die Welt eben doch in 7 Tagen erschaffen wurde.

Es gibt ja diese Bibel-Fanatiker, die echt glauben, dass die Welt in sieben Tagen erschaffen wurde und nur 6000 Jahre alt ist. Grundsätzlich liegen diese lieben Leute ja kreuzfalsch, da sie denken, das seien ERDEN-Tage und Jahre, also Tage die 24 Stunden haben von welchen eine 60 Minuten hat und eine Minute 60 Sekunden. Ihr wisst schon, die "normalen" Tage halt. (btw. eine Sekunde entspricht im Fall der Halbwertszeit von irgendeinem bestimmten Element.)

Nunja, wenn man aber die hinduistische Sicht der Dinge hinzunimmt, sieht das dann wieder völlig anders aus.

Also bei den Hindus besteht das Universum aus sieben Dimensionen, die sich nochmal in zwei "Sub-Klassen" unterscheiden, nämlich die atheistischen (kurz: die Bösen) und die Theisten - der einzige Unterschied einer "niederen" Dimension mit einer "höheren" Dimension auf dem SELBEN "Level" ist der, dass die einen an Gott glauben und ihre "Welt" auf einem spirituellen Grund aufbauen und die anderen halt nicht - dafür haben sie die sogenannte "Wissenschaft".

Diese Dimensionen existieren "ineinander" und unterscheiden sich nur (physikalisch) durch die Frequenzen ihrer Elemente. Da die Frequenzen in den niederen Dimensionen immer höher werden, können höherdimensionale Wesen zwar uns "sehen", wir aber sie nicht.

Zum Thema: Also wir befinden uns Frequenzmässig in der niedersten Dimension. Bei uns läuft die Zeit am SCHNELLSTEN ab - im Vergleich mit anderen Dimensionen. Es ist in etwa so, wie wenn wir an einem Computer ein Civilization spielen: Für uns dauert ein Spielzug nur ein paar Sekunden oder Minuten lang. Für die Spiel-Figuren vergehen jedoch pro Zug zwanzig Jahre. (Für die Civ-Kenner: Ja, später dann 10, 5,2,1 Jahr/e aber anfangs sinds 20 Jahre pro Zug.)

Wenn Gott nun existiert, so tut Er das in der AEUSSERSTEN Dimension und dort läuft die Zeit GANZ anders ab. Ein Jahr bei UNS entspricht dort etwa einer Millisekunde.

Die Behauptung, Gott hätte die Welt in 7 Tagen erschaffen kann also als KORREKT angesehen werden. Das wären dann umgerechnet ein paar Millionen Jahre unserer irdischen Zeit.

Auch die Behauptung, die Welt existiere erst seit 6000 Jahren stimmt, wenn man dazu die "göttliche" Zeitmessung nimmt. Umgerechnet wären das sicher mehr als die lächerlichen 13Milliarden Jahre, die unsere Wissenschaftler immer nennen. Ich denke das sind ein paar Billionen Jahre und mit "Welt" ist nicht die Erde selbst sondern das Universum als ganzes zu sehen.

Hoffentlich hab ich dir damit jetzt einen Denkanstoss gegeben - wenn du die GENAUE Zeit wissen willst, dann rechne es selbst nach - ich bin zu faul dazu.

.. Das Bild hat mir ein Freund geschickt, ich denke mal es ist zur freien Verschwendung - es ist transparent, also sehr gut wo reinmach-bar:
..einfach drauf rechtsklicken und speichern tun.

Kommentare:

  1. @suhotone Thanks for the comment, its the first one ever on my blog. Be proud. :) Is god an evilish one? Albert Einstein says NO - Watch it on Youtube

    AntwortenLöschen
  2. ...da gott vollkommen und unendlich ist, gibt es ausser IHM sonst nichts - da seine wesenheit "nur" ALLES ist was ist, was war und was sein wird, KANN GOTT DIE ERDE AUCH NICHT IN 7 TAGEN ERSCHAFFEN HABEN! Erstens - wenn es die zeit wirklich gäbe - wäre schon Sie ein teil von gott. Zweitens kann Gott nichts erschaffen, da er eben schon alles ist...aber: der anfang als gott (ich nenne ihn lieber "ALLES", das wort gott ist schon für vieles missbraucht und fehlintepretiert worden...) aus sich herausging, sich expandierte und sich in fragmente "teilte", war nie eine wirkliche aufteilung seiner selbst - lediglich z.B. wir menschen sehen uns und andere als autonome, vom rest getrennte "INDIVIDUEN" (auf lateinisch - bedeutet unteilbar - in-divi... dividere = teilen, in = un)...allerdings ist dies "maya" - wie ken0bi sagen würde, d.h. NUR EINE ILLUSION!

    Liebe sei mit euch

    Lightm@st3r

    AntwortenLöschen
  3. @PSYdomi: Wir reden hier von der "physischen" Welt und da existiert Zeit sehr wohl. Du sprichst von der geistigen Welt und in diesem Sinne hast du recht. "Unsere" Welt ist nach den indischen Quellen nur ein Traum Gottes.

    Gott lebt in SEINER (geistigen) Welt, NICHT IN UNSERER!! Unser Universum wurde also sehr wohl erschaffen, stells dir vor wie "die Sims"; das Spiel wurde auch "erschaffen" aus einer Welt die "schon existiert" - wovon seine "Bewohner" aber keine Ahnung haben.

    Btw. Ich heisse Ben0bi, nicht Ken0bi..

    AntwortenLöschen